Die Zubereitung des italienischen klassikers

Für das Rindercarpaccio musst du die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Zugabe von Öl bei mittlerer Temperatur anrösten, bis diese duften und leicht gebräunt sind. Anschließend beiseite stellen.

Das Rinderfilet kurz mit kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. Mit einem scharfen Messer in hauchdünne Scheiben schneiden, auf einem Teller anrichten und mit dem frisch gepressten Zitronensaft beträufeln.

Den Rucola ebenfalls kurz abwaschen und dann auf dem Rinderfilet verteilen. Dann mit den frisch gehobelten Parmesansplittern garnieren und die gerösteten Pinienkerne auf dem Teller verstreuen.

Zum Schluss noch mit der Balsamicocreme, Salz und Pfeffer würzen.

Zutaten

  • 100g Rinderfilet
  • 1 Stk. Parmesan, frisch gehobelt
  • 25g Pinienkerne
  • 1 Pk. Rucola
  • 1 Zitrone, Saft frisch gepresst
  • Balsamicocreme
  • Salz und Pfeffer

Erzähl deinen Freunden von diesem tollen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Das Könnte dich auch interessieren

schließen